Dinge Zu Beachten, Wenn Sie Einen Papagei Kaufen

Sie möchten also einen Papagei kaufen? Papageien können großartige Haustiere sein, aber sie sind nicht für jeden geeignet. Sie müssen daher sehr sorgfältig überlegen, bevor Sie in der Zoohandlung nach Ihrer Brieftasche greifen. Papageien gehören zu den schwierigsten (und gleichzeitig lohnendsten) Heimvögeln, die Sie besitzen können. Sie sollten daher genau wissen, worauf Sie sich einlassen, bevor Sie sich entscheiden, einen Papagei in Ihr Zuhause zu bringen.

Papageien Sind Laut

Papageien sind Herden; Sie kommunizieren laut und häufig mit anderen Mitgliedern der Herde. Sogar fröhliche Papageien schreien und kreischen. Wenn sie sprechen, können sie endlos Lieblingswörter üben. Dies ist normales Verhalten.

Papageien Fordern

Papageien sind empfindungsfähige, lebende, soziale Wesen. Sie brauchen Kameradschaft und Interaktion. Weil sie zu ihrer Sicherheit in einem Käfig gehalten werden müssen, sind sie für alles in ihrem Leben auf ihre Betreuer angewiesen. Sie können nicht ignoriert oder verschoben werden, bis es bequem ist. Papageien sind intelligent. Sie wissen, wann sie entlassen werden. Sie brauchen jeden Tag Ihr Interesse und Ihre Zeit.

Papageien Sind Zeitaufwändig

Die Käfige müssen regelmäßig gründlich gereinigt und auf Beschädigungen überprüft werden. Das Wasser muss mehrmals täglich ausgetauscht, die Lebensmittel täglich überprüft und ersetzt und die frischen Lebensmittel zweimal täglich bereitgestellt werden. Spielzeug muss häufig gedreht und ausgetauscht werden.

Sie können Papageien nicht für längere Zeit unbeaufsichtigt lassen. Sie verschmutzen ihr Wasser und Essen; Ihre Käfige werden schmutzig und stinken, und unhygienische Bedingungen führen zu Krankheiten. Sie können sich in ihren Spielsachen verfangen und sich verletzen oder töten. Vernachlässigte und gelangweilte Papageien werden neurotisch und selbstzerstörerisch.

Papageien Sind Intelligent

Papageien sind extrem intelligente Vögel. Dies macht sie zu den lohnendsten Vögeln, da sie leicht trainiert werden können, aber es bedeutet auch, dass sie zu den am schwierigsten zu pflegenden gehören. Papageien können sich in Gefangenschaft leicht langweilen, und gelangweilte Vögel sind anfällig für Depressionen, Federzupfen, Kreischen und andere problematische Verhaltensweisen.

Papageien Lebensspanne

Papageien sind extrem langlebige Vögel. Selbst kleine Papageienarten wie Wellensittiche und Lovebirds leben regelmäßig bis zu 15 oder 20 Jahre, und ein großer Papagei wie Amazonas oder Ara kann mehr als 60 oder 70 Jahre alt werden.

Einen Papagei zu kaufen bedeutet, eine langfristige – möglicherweise lebenslange – Verpflichtung einzugehen. Sie müssen sicher sein, dass Sie die richtige Entscheidung treffen, daher sollten Sie Ihre ausgewählte Art sorgfältig untersuchen. Es gibt viele verschiedene Papageienarten, alle mit unterschiedlichen Bedürfnissen und unterschiedlichen Charakteren. Es ist wichtig, dass Sie sich die Zeit nehmen, um sicherzustellen, dass Ihre ausgewählte Art für Sie richtig ist.

Papageienkäfig

Papageienvögel müssen sicherlich einen großen Käfig haben sowie den, der dieses starke Spiel der Vögel im Alltag ermöglicht. Ein rostfreier Papageienkäfig ist wahrscheinlich perfekt für große Vögel, auch wenn die anfänglichen zusätzlichen Kosten anfallen, da sie die Lebensdauer Ihres Papageien überdauern. In Situationen, in denen Sie Papageien haben, ist es auf jeden Fall wichtig, einen robusten Papageienkäfig zu haben.

Papageien mögen keine Veränderung und sie schätzen es besonders nicht, dass ihre Wohnung verändert wird. Der Kauf eines Vogelkäfigs aus Edelstahl von Anfang an ist sicherlich kostengünstiger als das mehrmalige Ersetzen des Papageienkäfigs. Für den Fall, dass der Edelstahl zu diesem Zeitpunkt möglicherweise keine gute Möglichkeit ist, sehen Sie sich die wunderschönen schmiedeeisernen Vogelpapageienkäfige oder einige andere Arten von Metallmodellen an.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *