Tipps zur Auswahl des besten Käfigs für Finken

Käfige für Finken sind leicht zu finden. Diese Käfige sind fast überall zu finden, auch online und in Zoofachgeschäften. Oft verkaufen diejenigen, die in der Vergangenheit Finken hatten, den Käfig, den sie nicht mehr benötigen, beim Hofverkauf oder im Internet. Oft können sie auf diese Weise für weniger als die Hälfte ihrer ursprünglichen Kosten gekauft werden.

Wählen Sie die entsprechende Größe

Finken können nicht in kleinen oder engen Käfigen gezüchtet werden. Sie müssen daher sicherstellen, dass ihr Käfig groß genug ist, um den natürlichen Fluss von Balz und Paarungsverhalten zu ermöglichen. In Wahrheit verhalten sich die meisten Finken nur dann auf natürliche Weise, wenn ihr Gehäuse groß genug ist. Mit einem großen Käfig können Finken ihre Aufgaben wie in einer natürlichen Umgebung erledigen.

Die Größe des Käfigs hängt auch davon ab, wie viele Finken Sie erhalten. Der Käfig muss groß genug sein, damit der Fink fliegen und sich bewegen kann. Der Käfig, in dem Vögel leben, die keinen Platz zum Fliegen haben, ist keine gute Sache. Wenn sich mehrere Vögel in einem Käfig befinden und es eng ist, ist es Zeit für einen anderen Käfig.

Käfig Muss Für Die Zucht Geeignet Sein

Denken Sie bei der Suche nach Käfigen für Ihre Finken daran, ob Sie Ihre Finken züchten werden. Sie möchten einen Käfig, der groß genug für das Nest ist, wenn Sie ihn innen anbringen. Oft denken neue Besitzer nicht daran und wenn sie anfangen, die Nester zu kaufen, stellen sie zu spät fest, dass sie einen größeren Käfig hätten bekommen sollen.

Käfig Muss Krampfhaft Genug Sein

Käfige für Finken müssen sehr geräumig sein, damit sie sich frei bewegen können. Es darf nicht aus Messing hergestellt werden, da Vögel normalerweise durch dieses Material gereizt werden. Sie müssen den Käfig auch regelmäßig reinigen, um zu verhindern, dass sie krank werden. Die Langlebigkeit von Finken oder Vögeln hängt zum Teil von der Qualität des Käfigs ab, in den sie eingesetzt werden.

Zweige in Käfigen für Finken

Für den Käfig verwendete Zweige sollten ungiftig sein, da die Finken die Möglichkeit haben, ihn aufzunehmen. Gepresste Hackschnitzel und Redwood-Zeder sollten vermieden werden, da sie bei Einnahme tödlich sein können. Wenn Sie Holz verwenden möchten, entfernen Sie es, wenn es bereits Vogelkot enthält. Daher sollten Lebensmittel- und Wasserschalen weit genug von den Sitzstangen entfernt platziert werden, um eine Kontamination durch Fäkalien zu vermeiden.

Käfig einstellen

Entwerfen Sie beim Aufstellen des Käfigs an den Seiten eine 2-Zoll-Lippe, die herausfallende Samenhüllen auffängt. Sie können den Käfig in einen Karton legen, der fest auf den Boden geklebt ist. Käfige für Finken sollten ein Wasserbad haben, in das die Vögel eintauchen können, wenn sie sich heiß und fettig fühlen. Stellen Sie sicher, dass das Wasserbad nicht leicht darüber stolpert. Wenn der Käfig richtig eingerichtet ist, müssen Sie ihn nur einmal im Monat reinigen.

Käfigfunktionen

Es gibt einige sehr aufwendige Käfige für Finken, aber denken Sie daran, diese Eigenschaften bedeuten den Vögeln wenig. Eine hübsche Form, „Fenster“ und dergleichen haben keinen Einfluss auf die Lebensqualität der kleinen Bewohner. Ein quadratischer oder rechteckiger Käfig ist ideal für sie und sie haben auch nichts gegen einen abgerundeten.

Wichtig ist der Inhalt des Käfigs. Finken spielen nicht so viel mit Spielzeug, daher macht es nicht viel Sinn, viele davon hinzuzufügen – sie werden nur Unordnung ansammeln. Leitern, Seilstangen, die für kleine Vögel geeignet sind, und Fütterungsspielzeug sind eine gute Idee. Achten Sie jedoch darauf, dass sie für die Größe Ihres Vogels ausgelegt sind, da Papageien für Papageien häufig zu Unfällen führen können.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *