Ein Blick Über Papageienkäfig, Den Sie Kennen Müssen

Sie haben viel Mühe und Zeit in Ihre Forschung gesteckt und schließlich den Vogel ausgewählt, der perfekt zu Ihrer Persönlichkeit und Ihrem Lebensstil passt. Jetzt ist es Zeit, Ihr Zuhause zu einem gemütlichen und sicheren Ort für Ihr neues Familienmitglied zu machen – wählen wir einen Käfig!

Mit einem perfekten Käfig kümmern Sie sich besser um Ihren Papagei. Hier sind einige Ideen zum Lesen:

Aufbau

Die Konfiguration der Papageienkäfige ist die Größe und Form. Da Papageien gerne klettern und fliegen, müssen Papageienkäfige groß sein. Selbst die einfachsten kleinen Papageienkäfige sollten mindestens 7 bis 8 Zoll größer sein als ihre Breite und Tiefe. Kuppeloberteile sind sowohl funktionell als auch attraktiv in Papageienkäfigen. Der Papagei wird es amüsieren, über die Kuppel zu klettern. Breite Käfige sind wichtig für größere Papageien, da sie hin und her fliegen müssen.

Wählen Sie die entsprechende Größe

Bei kleinen Vögeln sollte der Balkenabstand weniger als ½ Zoll betragen, bei mittleren Vögeln – ½ Zoll bis ¾ Zoll, bei größeren Vögeln – ¾ Zoll bis 1 ¼ Zoll. Ein zu enger Balkenabstand schränkt die Sichtbarkeit für Sie und Ihren Vogel ein, aber ein zu großer Abstand kann dazu führen, dass der Kopf Ihres Vogels zwischen den Balken rutscht und stecken bleibt.

Betrachten Sie die Höhe

Die besten Vogelkäfige sind solche, die eher breit als hoch sind – da Vögel natürlich in horizontaler Richtung von Seite zu Seite des Käfigs fliegen, nicht auf und ab. Für Brut-, kleine und größere Vögel und / oder wärmeres Klima – Voliere ist ein guter und glücklicher Ort, an dem Ihr Papagei frische Luft schnappen und seine Flügel ausstrecken kann.

Selbst wenn Ihr Vogel in einem Käfig geboren wurde, waren seine gefiederten Vorfahren einmal wild – und sie hatten die Freiheit, in ihrer Heimat zu fliegen, zu suchen und zu spielen. In seinem neuen Käfig wird der Vogel viel Zeit verbringen – essen, dehnen, spielen, also machen Sie es Ihrem Freund wegen seiner Gesundheit und Gesundheit leicht – investieren Sie so viel wie möglich, um sein Zuhause geräumig und komfortabel zu gestalten.

Sicherheitsbedenken

Wie ich bereits sagte, ist Sicherheit das Wichtigste bei der Auswahl eines Papageienkäfigs. Sie können Knock-Down-Käfige auf dem Markt finden. Wenn Sie eines davon kaufen, müssen Sie es sehr gut untersuchen, um festzustellen, ob es Teile gibt, die von Ihrem Papagei leicht entfernt werden können. Wenn ja, dann rate ich Ihnen nicht, diese Art von Papageienkäfigen zu kaufen, da die kleinen Stücke von Ihrem Papagei verschluckt werden können.

Balkenabstand am Käfig

Der Käfigabstand ist kritisch, da er einen Unterschied zwischen einem verletzten Papagei und einem gesunden Papagei darstellen kann. Es sollte schmal genug sein, damit es seinen Kopf nicht durchbringen kann. Die Stangen sollten sowohl vertikal als auch horizontal sein, damit sie beide Stangenabstände haben, auf denen sie herumklettern können.

Wenn Sie keinen Käfig mit beiden Stangenabständen finden können, besorgen Sie sich einen Käfig mit vertikalen Stangen. da es für sie einfacher ist, weiter zu navigieren. Die Dicke der Stäbe ist sehr wichtig zu beachten. Papageien haben sehr starke Schnäbel.

Wie wäre es mit Travel Cage?

Wenn Sie mit Ihrem Vogel reisen möchten, sollten Sie sich einen Reisekäfig zulegen. Ein Acrylpapageienkäfig ist perfekt für Ausflüge zum Tierarzt oder auf Reisen. Ihr Papagei kann alles sehen und beobachten, was vor sich geht, aber er ist vor Schaden geschützt. Sie müssen sich keine Sorgen machen, dass er wegfliegt, wenn er erschrocken ist.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *