Einfacher Leitfaden zur Zucht von Kanaren

Kanaren sind wunderschöne Singvögel, die in der heutigen Welt zu einem verbreiteten Haustier geworden sind. Seit Jahrhunderten schätzen die Menschen diesen Vogel für seine Gesangsfähigkeit. Sie waren zu Beginn ein wilder Vogel und gehörten zu den Gebieten der Kanarischen Inseln, der Azoren und Madeiras. So erhielt der Vogel seinen Namen als Kanarienvogel.

Kanarische Zucht kann zum Profit oder zum bloßen Genuss der neuen Vögel durchgeführt werden. Wenn Sie Ihre eigenen züchten möchten, müssen Sie einige Dinge wissen. Dieser Artikel gibt Ihnen einige Tipps zur Zucht von Kanarienvögeln.

Kampf

Eines der Hauptprobleme, das bei der Kanarienzucht auftreten kann, ist der Kampf. Das Männchen stößt manchmal mit dem Weibchen zusammen. Der Missbrauch des Mannes kann sogar lebensbedrohlich werden. Stellen Sie daher sicher, dass Sie die Dinge im Auge behalten und die beiden trennen, wenn Sie müssen. Sie können helfen, Kämpfe zu verhindern, indem Sie die beiden Vögel in benachbarten Käfigen halten, bis sie sich aneinander gewöhnt haben.

Das Nest Kontrollieren

Sie können bis zum 14. Tag ruhig in das Nest schauen. Dann ist es besser, alles in Ruhe zu lassen. Wenn kleine Kanarienvögel tief geduckt bleiben und sich in das Nest kuscheln, ist es sehr gefährlich, wenn Sie Ihre Hand hineinlegen. Sie können sich beladen lassen und aus dem Nest gehen und sich so verletzen.

Eier

Die meisten Hühner legen fünf kleine blaue Eier, während einige bis zu acht produzieren können. Etwa eine Woche, nachdem sie angefangen hat, auf den Eiern zu sitzen, sollten Sie jedes an ein Licht halten, um nach Anzeichen eines Embryos zu suchen. Wenn die Eier nach all dieser Zeit klar sind, sollten Sie sie wegwerfen. Stellen Sie sicher, dass Sie immer Ihre Hände waschen, bevor Sie mit den Eiern umgehen. Schädliche Substanzen können sich von Ihren Händen abreiben und sich entwickelnde Küken durch die Eierschale beschädigen.

Kanarien zu züchten ist eine Herausforderung

Das Züchten von Kanarienvögeln ist in der Regel eine schwierige Herausforderung, da es schwierig ist, das Geschlecht der Kanarienvögel zu bestimmen. Dies ist ein entscheidender Faktor, um festzustellen, ob der Vogel singen kann oder nicht. Auch die Brutbedingungen müssen optimal sein. Sie werden am besten mit einem Paar pro Käfig gezüchtet. Vogelkäfige wie Doppelzüchterkäfige oder Volierenkäfige sind zusammen mit Nistkästen und Nistmaterialien eine ideale Umgebung für die Zucht.

Übung für Kanarienvogel

Eigentlich nicht vor der Zucht vergessen, die Kanarienvögel müssen viel Bewegung haben. Dies erfordert mehr Flugzeit als gewöhnlich und sie benötigen eine Umgebung, in der sie hin und her fliegen können. Hierfür eignen sich Flugkäfige oder Züchterkäfige. Wenn sie nicht genug Bewegung bekommen, kann dies den weiblichen Vogel verletzen, sobald sie die Eier schlüpfen.

Zuchtanlage Bereitstellen

Bitten Sie nach Möglichkeit um eine Besichtigung der Zuchtanlagen, um festzustellen, ob diese sauber und steril sind. Da alle kanarischen Rassen eine krankheitsfreie Umgebung benötigen, muss sichergestellt werden, dass sich der Züchter um das kümmert, was er tut.

Recherchiere

Recherchiere immer. Wissen Sie, wonach Sie bei jeder Rasse suchen sollten, und entscheiden Sie nicht, was Sie spontan beim Züchter kaufen möchten. Ein singender Vogel zum Beispiel sollte erst verkauft werden, wenn es Zeit ist, von einem Mann (Schulmeister) das richtige Lied zu lernen. Wenn Sie die bevorzugte Haltung, Form und das bevorzugte Temperament für jede Vogelart kennen, können Sie sicherstellen, dass die Methoden der Kanarischen Züchter solide sind.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *